Tevje, der Milchmann hat mit seiner Frau Golde fünf Töchter im heiratsfähigen Alter. Täglich führt er unkonventionelle Zwiegespräche mit Gott, in denen er das Einerseits und Andererseits all seiner Probleme erörtert. Für Tevje beginnt das Leben schwierig zu werden, als seine Töchter sich eine nach der anderen in Männer verlieben, die nicht, wie es die Tradition vorschreibt, von Jente, der Heiratsvermittlerin ausgesucht worden sind.

Die Juden im russischen Dörfchen Anatevka leben wie Chagalls Fiedler auf dem Dach, der lächelnd am Abgrund balanciert, während er sein Lied spielt. Ihr friedliches Dasein wird angegriffen. Am Horizont ziehen schwarze Wolken auf: Immer deutlicher werfen Pogrome und die vorrevolutionären Wirren im zaristischen Russland ihren Schatten auf Anatevka, und letztendlich steht die ganze Dorfgemeinschaft vor der Vertreibung. Es bleibt nur die Hoffnung auf einen Neuanfang in einer neuen Heimat, irgendwo...

Das Musical „Anatevka“ (original:„Fiddler on the Roof“) wurde 1964 in New York uraufgeführt und war auf Anhieb ein Welterfolg. Tevjes musikalischer Seufzer: „Wenn ich einmal reich wär’“ wurde genauso zum Hit wie die Titel „Jente, o Jente“, „Tradition“, das Sabbat-Gebet oder der Titelsong „Anatevka“. Umrahmt von klezmerinspirierten Melodien, entspinnt sich die Handlung um Tevje als zentrale Figur – heiter und verbittert, weichherzig und starrköpfig. „Anatevka“ gilt als eines der eindringlichsten Werke des Musiktheaters, eine Gratwanderung zwischen Komik und Tragik, zwischen jüdischem Witz und zu Herzen gehender Traurigkeit.

Die Übertragung des Aufführungsrechtes erfolgte in Übereinkunft mit JOSEF WEINBERGER LTD im Namen von MUSIC THEATRE INTERNATIONAL, New York.
Bühnenvertrieb: MUSIK UND BÜHNE Verlagsgesellschaft mbH, Wiesbaden

ANATEVKA (Fiddler on the Roof)

Musical von Jerry Bock, Joseph Stein, Sheldon Harnick. Deutsch von Rolf Merz und Gerhard Hagen

Leading Team
Musikalische Leitung: Stephan Winkelhake
Inszenierung: Christine Bossert
Kostüme: Sandra Klimke
Bühnenbild: Sabine Lindner
Chorleitung: Steffi Feindt
Choreographie: Sven Grunwald, Per Kreuzberger

Schauspiel- und Gesangssolisten
Tevje, ein Milchmann: Anton Leiß-Huber
Golde, seine Frau: Tonje Haugland
Tzeitel, 1. Tochter: Christina Kraft
Hodel, 2. Tochter: Juliane Schenk
Chava, 3. Tochter: Vanessa Rose
Shprintze, 4. Tochter: Romy Schein
Bielke, 5. Tochter: Helena Haugland (Kind)
Mottel, ein Schneider: Jens Wassermann
Perchik, ein Student: Jeffrey von Laun
Lazar Wolf, der Fleischer: Fridolin Richter
Jente, die Heiratsvermittlerin/
Fruma Sarah: Miriam Heinze

Tanz- und Darstellersolisten
Fedja, ein junger Russe: Sven Grunwald
Sascha, sein Freund: Per Kreutzberger
Oma Tzeitel, Frau aus Anatevka: Heike Lieske
Der Rabbi, Awam, der Buchhändler: Rainer Koch
Mendel, sein Sohn: Nicolai Schein
Der Wachtmeister: Thomas Schweda
Schandel, Mottels Mutter: Christina Lahmann
Weitere Bürger aus Anatevka:
Dorothee Halfter-Lühring, Jutta Jänsch,
Cordula Herweg, Silke Schach, Sybille Putzier

Musiker der „ANATEVKA“- Klezmerband
Stephan Winkelhake - Piano, Keyboards,
Akkordeon, Klarinette
Christian Simon - Drums, Percussion
Florian Seidenstücker - Bass, Posaune
Ulrich Meyer - Sax, Klarinette, Flöte
Ulrich Schulz - Trompete, Flügelhorn
Anton Sjarov - Geige (Der Fiedler auf dem Dach)

Produktionsteam
Produktionsleitung: Jens Wassermann
Produktionsassistenz: Miriam Heinze
Grafik / Marketing - Cordula Herweg, Rainer Koch
Produktionshilfe: Dominique Schein, Florian Wenk,
Tanja Ihloff, Andy Mailahn
Logistik, Bühnenbildtransport: Uwe Wassermann
Licht, Ton: Mitarbeiter der Firma B.D.T.
Music & Light, Bückeburg (Marinus Kinzl)
Bühnenbildbau: André Reincke, Steffen Manthei,
Philipp Runge

Und viele, weitere fleißige Helfer und Unterstützer hinter den Kulissen!