Sonentor_Logo

Programm

Der Glöckner von Notre Dame

Musikalisches Schauspiel nach dem Stück von Charlotte Karoline Birch-Pfeiffer
frei nach dem Roman „Notre- Dame de Paris“ von Victor Hugo
neu bearbeitet von Jens Wassermann

Die Geschichte entführt uns in das Paris des Jahres 1482. Viele Jahre zuvor fand der Erzdiakon Claude Frollo ein kleines Bündel auf den Stufen von Notre Dame. Als er das darin eingewickelte Kind erblickte, glaubte er ob dessen Hässlichkeit an eine Versuchung der Hölle. Um zu sühnen, nahm er das Kind an sich, erzog es, machte es zum Glöckner der Kathedrale und nannte es Quasimodo. 23 Jahre später, auf dem Höhepunkt des jährlichen Narrenfestes, wird Quasimodo zum König der Narren gewählt. Auf diesem Fest zieht die wunderschöne Zigeunerin Esmeralda mit ihrem Tanz alle Blicke auf sich. Frollo verfällt ihr augenblicklich. Ebenso Quasimodo verliebt sich so in Esmeralda. 

Diese selbst aber hat sich unsterblich in der Phoebus, einem Hauptmann der königlichen Leibgarde, verliebt.  Als sie sich nachts treffen, wird Phoebus von dem eifersüchtigen Frollo niedergestochen, der unerkannt entkommt. Esmeralda wird des Mordes angeklagt. Nun ist es an Quasimodo Esmeralda zu befreien…

Die weltbekannte Geschichte vom entstellten Glöckner und der schönen Esmeralda vor dem gewaltigen Bauwerk Notre- Dame berührt viele Menschen seit Genrerationen.

Regisseur Robert Frank, der bereits 2022 das Musical „Cabaret“ und 2023 Schillers Drama „Maria Stuart“ erfolgreich für das Sonnentor Theaterfestival inszenierte, bringt den Klassiker in einer eigenen Fassung des Sonnentor Theaterfestivals mit hervorragenden Schauspielern als volksnahe und phantasievolle Inszenierung auf die Bühne des Ekhof Theaters, Gotha sowie auf dem Sonnentor Hof, Babke.

Zudem sorgt stimmungsvolle Live-Musik für zusätzliche Akzente und lässt damit die historische Zeit des 15. Jahrhunderts noch atmosphärischer und leidenschaftlicher aufleben.

Inszenierung: Robert Frank
Produktion: Sonnentor Theaterfestiva

Mitwirkende

Leading Team
Musikalische Leitung, Piano: Egbert Funk
Inszenierung: Robert Frank
Choreographie: Sven Grunwald, Per Kreuzberger
Chorleitung: Stephanie Feindt
Regieassistenz: Per Kreuzberger
Choreographie-Assistenz: Peggy Matthaei
Ausstattung: Jens Wassermann / Miriam Heinze
Artwork (Grafik): Cordula Herweg

Darsteller
Conférencier: Miriam Heinze
Sally Bowles: Marina Granchette
Clifford Bradshaw: Alexander Pluquett
Ernst Ludwig: Leon Hänig
Fräulein Schneider: Monika Disse
Herr Schulz: Jens Wassermann
Fräulein Kost: Stephanie Feindt

Kit Kat Girls und Boys:
Melanie van Bernum, Heike Liske, Per Kreuzberger, Mara Sander, Nora Hartmann
Kit Kat-Club Gäste, Passanten, Gäste auf der Verlobungsfeier:
Silke Schach, Cordula Herweg, Thomas Schweda, Jan Feindt, Heike Lieske

Die CABARET- KIT KAT BAND:
Musikalische Leitung, Piano: Egbert Funk
Bass: Mathis Burger
Schlagzeug: Christian Simon
Reeds: Uli Meyer

Sowie viele fleißige Helfer aus der Region Bückeburg, Schaumburg und Region Babke (Mirow) Kleinseenplatte, Mecklenburg

Produktionsleitung: Jens Wassermann
Produktionsassistenz: Miriam Heinze
Besetzungsänderungen vorbehalten!

Eine Produktion des Sonnentor Theaterfestival